Maradsch Bahraini
Maradsch al-Bahraini

Aussprache:
arabisch: مَرَجَ الْبَحْرَيْن
persisch:
englisch: Marajal bahrayni

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Maradsch al-Bahraini ist der der Titel eines Gemäldes von Hasan Ruhulamin.

Er hat es im Jahr 2022 n.Chr. erstmalig veröffentlicht anlässlich des Jahrestages der Hochzeit Imam Alis (a.) mit Fatima (a.) am 1. Dhul-Hidscha. Das Gemälde zeigt, wie Imam Alis (a.) seine Braut Fatima (a.) auf einem Pferd zu seinem Haus bringt.

Der Name des Gemäldes "Maradsch al-Bahraini" bedeutet "Zusammenfluss der beiden Ozeane". Der Begriff geht zurück auf den Heiligen Quran:

"Er hat zusammenfließen lassen die beiden Ozeane, die einander treffen." (55:19)

Entsprechend gibt es in dem Gemälde eine dunklere und eine hellere Seite, die deutlich voneinander zu unterscheiden sind. Das Licht der Fatima (a.) "fließt" von der einen Seite auf die andere.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de