Imbrosweg Berlin
Imbrosweg in Berlin

Aussprache: tariyq imbros
arabisch: طريق إمبروس
persisch: خیابان ایمبروس
englisch: Imbrosweg

.Bücher von Allama Tabatabai finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Imbrosweg ist eine Straße in Berlin (PLZ 12109).

Sie ist benannt nach dem griechischen Namen der Ägäisinsel Gökçeada in der türkischen Provinz Çanakkale. Die Straße liegt im Stadtteil Tempelhof-Schöneberg in Bezirk Mariendorf. In dem Viertel gibt es mehrere Straßen mit Bezug zur Türkei, wie die Straßen:

Am Hellespont, Bosporusstraße, Brussaer Weg, Dardanellenweg, Gallipoliweg, Goldenes Horn, Marmaraweg, Smyrnaer Weg.

Die meisten der Straßen wurden zwischen den zwei Weltkriegen benannt in Erinnerung an die Waffenbrüderschaft zwischen der Türkei und Deutschland. Der Ibrosweg wurde am 21. August 1931 so benannt.

In der Nähe befindet sich der Türkenpfuhl.

Bild Y.Özoguz (2024 n.Chr.)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de